Die leise Stärke: Introversion im Gesicht erkennen

Die leise Stärke: Introversion im Gesicht erkennen

Was ist Introversion oder Extraversion? Und was bin ich? Wir bei vertraudich sind Expertinnen für ganzheitliche Menschenkenntnis und geben in diesem Artikel Aufschluss darüber, ob und woran man im Gesicht eines Menschen lesen kann, ob er eher introvertiert oder extrovertiert ist.

Was heißt introvertiert oder extravertiert?

Die beiden Begriffe wurden von Carl Gustav Jung geprägt. Sie finden sich in vielen Persönlichkeits-Modellen als grundlegende Dimensionen wieder – z.B. auch im Big Five Modell oder dem MBTI Test.

Introversion: Introvertierte Menschen neigen dazu, ihre Energie aus dem inneren Erleben zu ziehen. Sie sind oft ruhiger und schätzen es, Zeit allein zu verbringen. Introvertierte Menschen bevorzugen oft weniger soziale Stimulation.

Extraversion: Extravertierte Menschen beziehen ihre Energie eher aus äußeren Quellen. Sie sind oft gesprächig und gesellig. Extravertierte Menschen schätzen soziale Interaktionen und die Gesellschaft anderer, um Energie zu tanken.

Man kann diese zwei Ausprägungen als Skala betrachten, auf der sich Menschen flexibel zwischen den zwei Polen bewegen.

Eine spannende Facette von Into-/Extraversion ist also die Kommunikation. Viele Areale in unserem Gesicht zeigen, wie wir uns ausdrücken.

Der Mund gibt Hinweise.

Unter anderem der Mund kann uns Hinweise geben, ob ein Mensch eher introvertiert oder extravertiert ist. Der Mund steht im Gesichtslesen für unser Gefühl- und Genussleben – sowie unsere Art zu Sprechen.

Ein kleiner, schmaler Mund spricht tendenziell weniger. Wenn die Lippen dazu eher fest aufeinander liegen, deutet das darauf hin, dass der Mensch diskret mit Informationen umgeht. Wie voll die Lippen sind, ist davon allerdings unabhängig zu betrachten.

Ein breiter, großer Mund kommuniziert viel und gerne. Ist das Lippengewebe locker und der Mund vielleicht sogar leicht geöffnet, kann der Mensch gern plaudern, sich austauschen und sich über Gespräche zum Ausdruck bringen.

face reading introvertiert vertraudich

Woran sehe ich Introversion oder Extraversion noch?

Ein weiteres Areal, das Hinweise auf Introversion oder Extraversion gibt, ist im Ohr angesiedelt. An unserer inneren Ohrleiste (Anti-Helix) befindet sich ein Kommunikations-Areal.

Wenn die Anti-Helix durch die äußere Helix verdeckt ist, hat der Mensch tendenziell die Fähigkeiten, Entscheidungen für sich selbst zu treffen. Gespräche mit anderen Menschen dienen eher der Informationsaufnahme, als dem Entwickeln einer eigenen Position. Häufig sind diese Menschen auch gute Zuhörer:innen. Das sind Tendenzen, die zu Introversion passen. Ein zurückgenommenes Kinn, sowie eine kleine Nase verstärken diese Anlagen.

Ist die innere Helix nach außen gestülpt und steht über die äußere Helix über, ist der Mensch eher ein:e Sprechdenker:in. Das Innere will übers Sprechen zum Ausdruck gebracht werden. Ideen, Haltungen und Entscheidungen werden im Gespräch entwickelt.

Allgemein lässt sich feststellen, dass Extravertierte eher mehr Gesten verwenden, eine starke Mimik und aktive Gesichtsmuskulatur haben, die verschiedene Gesichtsausdrücke beim Sprechen zeigt. Ein hervorspringendes Kinn und eine große, präsente Nase zeugen zusätzlich von Extraversion.

face reading vertraudich introvertiert

Ist es schlecht introvertiert zu sein?

Einige Introvertierte wünschen sich, extrovertierter zu sein. Man könnte argumentieren, dass bei uns im Westen extrovertierte Eigenschaften beliebter sind bzw. belohnt werden: seine Meinung sagen, Sichtbar sein, sich bei Brainstorming oder Gesprächsrunden aktiv einbringen etc. Ein drittel der Menschen weltweit empfindet sich selbst allerdings als introvertiert.

Wenn du mehr über den Schatz der Introversion erfahren möchtest, ist Susan Cains Buch ‘Still: die Kraft der Introvertierten’ eine Empfehlung von uns.

Gesichtleser:innen betrachten jede Eigenschaft als neutral. Ein Wertung, ob introvertiert oder extravertiert ‘besser’ ist, gibt es nicht. Es geht allein darum, sich selbst besser zu erkennen und zu schätzen. Die Welt ist bunt – jedes Gesicht ist anders – und das ist gut so.

Bin ich beides?

Wenn du dich nicht eindeutig als extravertiert oder introvertiert beschreiben würdest, nennt man das ambivertiert. Du schwankst zwischen den Polen und weist in verschiedenen Situationen Charakterzügen von beiden Seiten auf.

Wir Menschen sind veränderbar. Unsere inneren Entschlüsse und Einflüsse von Außen wirken auf uns ein, sodass wir über die Jahre flexibel auf der Skala wandern können.

Dein Persönlicher Fokus für 2024: Ein Blick in dein Gesicht

Keinen guten Neujahrsvorsatz? Er steht dir ins Gesicht geschrieben

Bilanz ziehen, Besinnung finden und neue Ziele setzen – der Jahreswechsel ist überall auf der Welt von unterschiedlichsten Ritualen und Traditionen begleitet. Wir orakeln, verfolgen Trends und fragen uns: Was steht jetzt für uns ganz persönlich an?

Ein Individueller Ansatz für das Neue Jahr: Face-Reading

Doch wie finden wir einen wirklich bedeutsamen Neujahrsvorsatz? Die üblichen Vorhaben wie „mehr Sport“ oder „mehr Gelassenheit“ erscheinen doch abgedroschen. Wie wäre es stattdessen mit einem Blick in dein eigenes Gesicht als Schlüssel zu einem ganz persönlichen und konkreten Jahresfokus? Jedes Gesicht sieht anders aus – das gibt bereits einen Hinweis darauf, wie individuell jede:r von uns im Inneren ist.

Ein Dialog mit deinem Gesicht für 2024

Warum nicht einmal dein Gesicht nach Plänen für das kommende Jahr befragen? Und an den Feiertagen einen aufmerksamen Blick in den Spiegel werfen… Schaue in dein Gesicht und betrachte es friedlich und neutral.

  • Hast du dieses Jahr oft die Stirn gerunzelt, die Lippen aufeinander gepresst oder mutig den Mund aufgemacht?
  • Welches Gesichtsareal sieht strahlend aus?
  • Wo könntest du Entspannung oder mehr Kraft vertragen?

Du siehst, dass unser Gesicht eine eigene Sprache spricht. Es ist wie ein Spiegel unseres Inneren.

 

Einen mimischen Ausdruck für deinen Vorsatz 2024 finden

Gesichtsausdrücke, die wir häufig machen, prägen im Laufe der Zeit unsere Gesichtszüge. Und da kommt dein Neujahrsvorsatz ins Spiel.

  • Mit welchen Arealen darfst du dich versöhnen?
  • Mit welchem Gesichtsausdruck gefällst du dir jetzt gut? Was bedeutet er für dich?
  • Entscheide dich jetzt intuitiv dafür, diesen Gesichtsausdruck häufiger in 2024 zu machen.

 

Einladung zum Neujahrs-Face-Reading mit Expertin Anita Horn-Lingk

Am 4.1. wird Anita Horn Lingk, Expertin für Psycho-Physiognomik und ganzheitliche Menschenkenntnis, die Gesichter freiwilliger Teilnehmer:innen analysieren. Das Gesichtlesen ist ein uralte Praktik, die weltweit verbreitet ist. Anita wird anhand deines Gesichts deine Kernthemen für das Jahr 2024 benennen. Klingt wie Zauberei?

Nutze diese Gelegenheit, deinen persönlichen Fokus für das neue Jahr zu entdecken und dich von der Faszination des Gesichtslesens berühren zu lassen. Hier gehts zur kostenlosen Anmeldung:

Bewegende Erfahrungen: Sandras Persönliche Rückmeldung

Sandra Schweikl stellte nach dem Face-Reading fest: „Anita traf bei meinem Face-Reading 100 % meiner Persönlichkeit, darüber hinaus konnte sie mir ein paar Dinge über mich sagen, die ich so noch nicht in Beziehung bringen konnte und die ich in Zukunft in meine näheren Betrachtungen miteinbeziehen darf. Ich freue mich schon auf die bald beginnende Ausbildung zum Face-Reading Coach bei ihr. Ich kann es jedem nur empfehlen.

So geht es unzähligen Menschen, die ein individuelles Face-Reading erfahren. Es liegt eine große Kraft darin, in unseren vielen individuellen Facetten gesehen zu werden. Denn wenn wir wissen, wie wir ‘gestrickt’ sind, können wir uns selbst viel besser verstehen, annehmen und unsere Stärken vertrauensvoll ausbauen.

20 Jahre Face Reading: die 9 häufigsten Fragen beantwortet

20 Jahre Face Reading: die 9 häufigsten Fragen beantwortet

Was ist Gesichtslesen?

Gesichtslesen, auch als Face Reading oder Psycho-Physiognomik bekannt, basiert auf der Überzeugung, dass es einen Zusammenhang zwischen äußerem Erscheinungsbild und Persönlichkeit gibt. Gesichtsleser erkennen und interpretieren Gesichtsformen, um Einblicke in die menschliche Natur zu gewinnen.

Es gibt verschiedene Techniken des Gesichtlesens, die auf der ganzen Welt seit Tausenden von Jahren praktiziert werden. Das Gesichtlesen kann uns helfen, uns selbst und andere besser zu verstehen und wert zu schätzen.

 

Woher kommt Gesichtslesen?

Die Kunst des Gesichtslesens hat eine lange Geschichte und wurde in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt praktiziert. Bereits im antiken Griechenland beschäftigten sich Philosophen wie Aristoteles und Platon mit dieser Praxis. Im Mittelalter wurden die Lehren von Gelehrten wie Paracelsus und Johann Kaspar Lavater weiterentwickelt. Die Traditionelle Chinesische Medizin und die Ayurveda verwenden Gesichtslesen zur Gesundheitsdiagnose.

Ist Face Reading wissenschaftlich belegt?

Face Reading gehört zu den Grenzwissenschaften und ist in der modernen Wissenschaft noch nicht vollständig belegt. Es gibt jedoch zunehmend Forschung und Studien, die den Zusammenhang zwischen äußeren Merkmalen und Persönlichkeitseigenschaften untersuchen.
Zum Beispiel zeigen Untersuchungen, dass Frauen mit ausgeprägtem Unterkiefer als dominanter wahrgenommen werden und einen höheren Testosteronspiegel aufweisen.

Gesichtslesen ist eng mit anderen Lehrsystemen wie Mikroexpressionen, Mimik, Körpersprache und der Antlitz-Diagnostik verknüpft. Hier gibt es Untersuchungen zur Muskel-Grundspannung im Körper. Ein erhöhter Muskeltonus geht mit gesteigertem Selbstbewusstsein einher. Eine stabile Körperhaltung macht uns entschlossener und selbstsicherer in sozialen Interaktionen.

 

Wie funktioniert Face Reading?

Das Gesichtlesen basiert auf der Idee, dass es einen Zusammenhang zwischen unserem Äußeren und unserem Inneren gibt. In wenigen Sekunden bilden wir uns bereits einen Eindruck von einer Person – und dieser Eindruck kann entschlüsselt werden. Wir lesen also alle unterbewusst in Gesichtern.

Über 200 Formen können wir im Gesicht und Kopfbereich erkennen. Unser Gesicht ist quasi unsere Visitenkarte und zeigt unsere genetischen Anlagen und Dispositionen – und auch wie wir mit ihnen umgehen. Ob wir sie gewinnbringend nutzen, überfordern oder brach liegen lassen.

 

Was sagt die Kopfform über einen Menschen aus?

Die Kopfform kann uns Hinweise auf das Grundnaturell eines Menschen geben. Also welche grundsätzliche Ausrichtung er im Leben hat. Ein schmaler, ovaler Kopf deutet auf einen kreativen Denker hin. Ein eckiges, langes Gesicht hat ein mutiger, aktiver Mensch. Ein rundes, weiches Gesicht steht für Gelassenheit. Die Kopfform ist also ein wichtiger Faktor im Gesichtslesen.

Was ist ein Face Reader?

Ein Face Reader ist ein Experte, der sich auf das Lesen von Gesichtern spezialisiert hat. Face Reader haben ein tiefes Verständnis von Persönlichkeitseigenschaften, Menschenkenntnis und Wissen über den Körper, den Geist und seine Zusammenhänge erlangt. Sie können dabei helfen, die eigene Persönlichkeit und die anderer Menschen besser zu verstehen und anzunehmen.

Kann jeder Face Reading lernen? Wie kann ich Face Reading lernen?

Es gibt viele Bücher und Online-Kurse zum Thema Face Reading. Ein empfehlenswerter Start ist mein Lehrbuch “Einstieg in die Psycho-Physiognomik”. Es praxisnah und sehr logisch aufgebaut.

Du liest ohnehin jeden Tag in Gesichtern. Fang damit an, dich tiefer auf Gesichter einzulassen. Welche Formen erkennst du? Was kannst über den ersten Eindruck hinaus wahrnehmen?

Neben dem theoretischen Wissen ist die innere Haltung beim Gesichtslesen entscheidend. Mit welcher Motivation lernst du das Gesichtslesen? Ein wertfreies Lesen im Gesicht anderer Menschen ist unerlässlich, wenn du Face Reading anwenden möchtest. Dafür lege ich dir meine Ausbildung zum Face-Reading Coach ans Herz.

 

Wie verändert KI das Face Reading?

Die Auswirkungen der künstlichen Intelligenz auf das Gesichtslesen sind ein faszinierendes Thema. Automatische Gesichtserkennung ist schon weit verbreitet und die KI kann Merkmale sehr gut ablesen und unterscheiden.

Jedoch ist das Lesen von Gesichtern wie Menschen es tun, komplex. Wenn 2 lebende Körper voreinander stehen, passiert mehr, als Merkmale abzulesen. Unsere Systeme und Körper gehen in Resonanz miteinander. Unsere Spiegelneuronen werden aktiv. Wir riechen uns vielleicht sogar. Die Schallwellen unserer Stimmen gehen von Ohr zu Ohr.

Ob eine KI subtile Signale – wie den Augenausdruck – interpretieren kann, die situative Strahlung eines Menschen erfassen oder die energetische Komponente wahrnehmen wird, wissen wir noch nicht.

In diesem Video erfährst du:

  • Was es dir bringt im Gesicht deines Gegenübers zu lesen
  • Warum du bereits in Gesichtern lesen kannst
  • Wie du deine Talente kennenlernst
  • Warum du Face-Reading schnell lernen kannst
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Opfer oder Täter – Das Kinn zeigt es sofort!

Die Geheimnisse deines Kinns entschlüsseln: Ein Einblick in die physiognomische Menschenkenntnis

Opfer oder Täter - Das Kinn zeigt es sofort!

Hast du dich schon einmal machtlos gefühlt, als Opfer von Umständen oder Schicksal? Dieses Gefühl ist universell, aber manche Menschen schaffen es schneller als andere, ihre Negativität in Positivität zu verwandeln. Was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass dein Kinn deine Neigung offenbaren könnte, ein Opfer oder ein Täter zu sein? Ja, dein Kinn. Und das Beste daran ist, du hast die Macht, es zu ändern. Lass uns direkt eintauchen.

Habe Mut dir ins Gesicht zu schauen!

In der Psycho-Physiognomik und im Face-Reading erfordert es manchmal Mut, uns wirklich selbst im Spiegel anzuschauen und ehrlich zuzugeben, was wir sehen. Man kann am Kinn erkennen, ob man viel Verantwortung trägt. Und man kann sehen ob diese Verantwortungsbereitschaft in Aufopferungsbereitschaft übergegangen ist, also wenn man in die Überverantwortung gegangen ist. Im Face-Reading zeigen sich dann Sorgenpunkte oder sogar „Sorgenbäckchen“ am Kinn.

Diese Sorgenpunkte waren bei mir selbst vor etwa 8 bis 10 Jahren auch sehr stark sichtbar, was darauf hinweist, dass ich mich überfordert und zu viel Verantwortung aufgeladen habe. Aber die gute Nachricht: wir können alles auch verändern.  Ich beschloss, die Dinge in eine andere Richtung zu lenken. Ich beschloss, meine Veranlagung zu transformieren. Diese Transformation war möglich, weil in jedem Gesichtsmerkmal nicht nur Informationen über unseren aktuellen Zustand, sondern auch das Potenzial für Veränderung steckt.

Die Kraft der Transformation durch Gesichtslesen

In der Welt der Psycho-Physiognomik zeigen und Gesichter unsere Talente und Herausforderungen, oder wie ich sie gerne nenne, unsere Lektionen. Jede dieser Lektionen bietet uns eine Möglichkeit zum Wachstum. Eine solche Lektion für mich war das Erlernen, die Kraft des Humors als Gegengewicht zu meinen Sorgen und Kummer zu nutzen. Wenn ich lächle, bilden die Muskeln an meinem Kinn das, was wie das Gesicht eines Clowns aussieht – ein Zeichen von angeborenem Humor und Lebensfreude. Indem ich bewusst Freude und Humor in mein Leben einlud, konnte ich meine Gefühle der Schwere und Machtlosigkeit in etwas Leichteres und Positiveres verwandeln.

Genau wie du, kannst auch du Freude in dein Leben einladen. Und wenn du dich fragst, wie, schau nicht weiter als bis zu deinem Kinn. Dein Kinn kann offenbaren, ob du dazu neigst, gesehen zu werden, mit Elan und Impuls voranzuschreiten, oder ob du die Veranlagung hast, geduldig zu sein, einen Schritt zurückzutreten und andere die Führung übernehmen zu lassen.

Indem wir diese Neigungen verstehen, können wir unsere Energien besser steuern, sie zu unserem Vorteil nutzen und im Grunde genommen die Regisseure unseres eigenen Lebens werden.

In diesem Video erfährst du:

  • Wie du Kinnmerkmale erkennen kannst
  • Wie ein Tatimpuls-Kinn aussieht
  • Wie du Opferverhalten verändern kannst
  • Wie Face-Reading praktisch funktioniert
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Martina Voss-Tecklenburg: Eine strahlende Persönlichkeit im Frauenfußball

Die Frauenfußball-Weltmeisterschaft startet heute! In meinem neuesten Video werfe ich einen genaueren Blick in das Gesicht von Martina Voss-Tecklenburg, der aktuellen Bundestrainerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft.

 

 

Ihre beeindruckende Karriere als Spielerin und Trainerin sowie ihre positive Ausstrahlung machen sie zu einem Vorbild für viele Menschen. Schon früh entdeckte Martina Voss-Tecklenburg ihre Leidenschaft für Fußball und während ihrer aktiven Zeit als Fußballerin gewann sie dreimal die Europameisterschaft. Mit über 100 Länderspielen hat sie eine beeindruckende Bilanz vorzuweisen. Seit 2018 führt sie das deutsche Team als Bundestrainerin zu weiteren Erfolgen.

 

 

Dieser Erfolg ist mit Face Reading auch im Gesicht erkennbar. Besonders auffällig in ihrem Gesicht ist die Kombination aus drei Talenten, die Martina Voss-Tecklenburg so erfolgreich machen.

 

 

  1. Das erste Merkmal ist an ihrer Nase zu finden. Ein lang gezogener, gerader Nasenrücken steht im Face Reading für das Talent, planmäßig vorgehen zu können. Dieses Talent hat Martina Voss-Tecklenburg ausgeprägt und sie lebt es auch.
  2. Zudem hat sie die Fähigkeit zum strategischen und taktischen Denken – seitlich sichtbar an der Stirn. In ihrer Tätigkeit als Trainerin nutzt sie dieses Talent sichtbar und führt unter anderem dadurch ihr Team zum Erfolg.
  3. Darüber hinaus zeigt sich Martina Voss-Tecklenburg als warmherzige und kontaktfreudige Führungspersönlichkeit. Ihre strahlenden und vollen Wangen stehen im Zusammenhang mit der Fähigkeit, herzlich und einfach mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Dieses Talent kommt ihr sowohl auf als auch neben dem Spielfeld zugute.

 

 

Martina Voss-Tecklenburg ist ein wunderbares Beispiel dafür, welche Möglichkeiten sich eröffnen, wenn wir unsere Talente authentisch leben! Ihr motivierender Führungsstil und ihre herzliche Art machen sie zu einer wahren Inspirationsquelle.

 

 

Noch weitere Talente und Zusammenhänge der individuellen Eigenschaften von Martina Voss-Tecklenburg interpretiere ich in diesem Video

 

 

Video anschauen

 

 

Wenn du selbst Face Reading lernen möchtest, komm in eins meiner kostenlosen Webinare, in denen ich immer wieder live Teilnehmer:innen interpretiere. https://vertraudich.de/werde-face-reading-coach-2/ 

 

 

Ich freue mich auf dich!

 

 

#MartinaVossTecklenburg #Frauenfussball #Fussballweltmeisterschaft #FaceReading #PsychoPhysiognomik